2009

Artikel Amtsblatt

Information
zum Chorkonzert des Männerchor Erdeborn

Zum 11.10.2009 hatte der Erdeborner Männerchor in die Klosterkirche Sankt Marien Helfta zu einem Konzert eingeladen. Das Interesse war riesig und übertraf alle Erwartungen. Die in der Kirche vorhandenen Sitzplätze waren nicht ausreichend und zusätzliche Sitzgelegenheiten mussten organisiert werden. Sogar Besucher aus dem Burgenlandkreis und Saalekreis waren angereist.

Mit Lampenfieber nahm der Chor um 14.30 Uhr Aufstellung und eröffnete mit der Festhymne das etwas mehr als einstündige Konzert. Die Moderatoren Klaus-Dieter Bauerschäfer und Alfred Elsner führten einfühlsam durch das Programm. Aus dem umfangreichen Repertoire des Chores kamen 17 Volks- und Kirchenlieder im vierstimmingen Chorsatz unter Leitung von Karl-Heinz Milde zum Vortrag. So wurden unter anderem die Lieder “Die Ehre Gottes aus der Natur” , “Heilig, heilig” ,”Sierra Madre” und “Amazing Grace” präsentiert. Die Darbietungen zeigten, wie intensiv sich der Chor auf das Konzert vorbereitet hat. Das “Ave Marie der Berge” mit Klaus –Dieter Bauerschäfer als Solist war der Höhepunkt des Konzertes. Lang anhaltender Beifall honorierte die gekonnten Darbietungen. Mit einer Zugabe bedankte sich der Chor am Ende des Konzertes beim sehr aufmerksamen und begeisterten Publikum.

Allen Besuchern und den Chormitgliedern wird dieser Auftritt noch lange in angenehmer Erinnerung bleiben.

Der Vorstand


Artikel aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 14.10.2009

Der Männerchor Erdeborn begeistert sein Publikum in der Klosterkirche Helfta.

Bravo-Rufe beflügeln die Sänger

Der Männerchor Erdeborn singt im Kloster Helfta

HELFTA/MZ – Mehr als 200 Freunde des Männerchorgesangs wollten sich das Konzert in der Kirche des Klosters “St. Marien” in Helfta nicht entgehen lassen. So mussten von den Sängern noch viele Stühle aufgestellt werden, bevor die Veranstaltung beginnen konnte. Herzlicher Applaus empfing die Sänger, als sie in der Kirche Aufstellung nahmen. Mit der Textzeile “Lasst uns beginnen, fröhlich zu singen….” aus der Festhymne begann das Konzert unter der Leitung von Chorleiter Karl-Heinz Milde.

Die Liedauswahl zeigte die ganze Breite des Repertoires des Chores auf. Die Präsentation Ludwig van Beethovens “Die Ehre Gottes aus der Natur”, Franz Schuberts “Heilig, heilig”, der romantischen Oper “Der Freischütz” von Carl Maria von Weber und des Welterfolges Gerhard Winklers “Chianti-Wein” bewies die gründliche und gewissenhafte Vorbereitung auf das Konzert. Die beiden Moderatoren Klaus-Dieter Bauerschäfer und Alfred Elsner führten dabei gekonnt durch das Programm.

Wunderbar die gesangliche Darstellung des Glockengeläutes beim Lied “Das Ave Maria der Berge”, das nach dem gefühlvollen Pianissimo des Chores mit dem Tenorsolo durch Klaus-Dieter Bauerschäfer weitergetragen wurde.

Mit lang anhaltendem Beifall dankte das Publikum den Männern. Die große Anteilnahme und auch Bravo-Rufe beflügelten die Sänger und trieben sie zur großartigen Leistungssteigerung und einer Zugabe an. Die Stimmung war einfach großartig. Vielen Besuchern sah man nach dem Konzert ihre Begeisterung und innere Zufriedenheit, die Veranstaltung des Männerchores Erdeborn besucht zu haben, deutlich an. Viele anerkennende Worte, ein Schulterklopfen und der Wunsch, bald wieder zum Konzert einzuladen, begleiteten die Sänger. Es kamen dankenswerterweise auch zahlreiche Spenden für das Gotteshaus und den Männerchor zusammen.

Angesichts des erfolgreichen Konzertes, das die Schwestern des Klosters sehr unterstützt haben, schmiedet der Männerchor neue Auftrittspläne. So soll im Frühjahr des nächsten Jahres ein Chorkonzert unter dem Motto “Die Lindenlüfte sind erwacht” in der Klosterkirche in Helfta stattfinden.


Artikel aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 04.03.2009

Die Sänger aus Erdeborn bereiten sich auf ein Konzert in besonderer Umgebung vor.
Frühlingsmelodien in Klosterkirche

von Daniela Kainz

ERDEBORN /MZ

Auf eine intensive Konzertsaison bereitet sich der Männerchor Erdeborn vor. Über 20 Veranstaltungen sind bereits im Terminkalender der Sänger für dieses Jahr vermerkt. Ein erster großer Höhepunkt wird der Auftritt in der Klosterkirche Sankt Marien zu Helfta am 26. April sein. Die Männer um Chorleiter Karl-Heinz Milde wollen im Gotteshaus ein einstündiges Frühlingsprogramm präsentieren. Sie freuen sich auch auf das Südharzer Sängerfest am 30. August im Rosarium Sangerhausen.

Den Auftritt in Helfta versteht der Chor als ganz besondere Ehre. “In der Klosterkirche darf nicht jeder singen”, weiß Klaus-Dieter Bauerschäfer, 2. Vorsitzender des Vereins. Für die Sänger aus Erdeborn wird es das inzwischen dritte Konzert in der Klosterkirche sein.

Während des neuerlichen Auftrittes bringen die Sänger im Alter von 31 bis 85 Jahren unter anderem Volkslieder und kirchliche Lieder wie “Die Ehre Gottes aus der Natur” zu Gehör.

“In der Klosterkirche darf nicht jeder singen.”

Klaus-Dieter Bauerschäfer

2. Vorsitzender

Der Gesang wird vierstimmig gestaltet. Ein Solostück steht auch auf dem Programm. Tenor Klaus-Dieter Bauerschäfer trägt das “Ave Maria der Berge” vor.

Für ihren großen Auftritt in der Klosterkirche und auch all die anderen Vorstellungen probt der Männerchor immer freitags ab 20 Uhr im Bürgerhaus von Erdeborn. Neue, junge Mitstreiter sind Bauerschäfer zufolge bei diesen Gelegenheiten gern gesehen.

Der Chor stehe zwar zumeist mit 30 Sängern auf der Bühne, doch das Durchschnittsalter sei sehr hoch. Bauerschäfer: “Der größte Teil der Sänger ist Anfang 60”. Viele Sänger hätte der Chor durch den arbeitsbedingten Wegzug verloren.

In diesem Jahr wird der Chor auch mehrfach in eigener Sache unterwegs sein. Zu runden Geburtstagen oder Ehejubiläen werden Ständchen dargeboten. Und auf einer internen Auszeichnungsveranstaltung sollen zehn Sänger für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden.

Das Konzert in der Klosterkirche am 26. April beginnt um 14.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende für das Gotteshaus gebeten.

(Durch den Tod von Äbtissin Assumpta Schenkl fiel das Konzert am 26. April 2009 aus. Es findet nun am 11.10.2009 statt.)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen